Germany

Startet Nagelsman den nächsten „Wechselfehler“ beim FC Bayern München? Der Trainer stellt klar: Hernandez war verletzt

Der FC Bayern ist in der Champions League 2021/22 kläglich gescheitert.

Als Favorit verloren die Münchner in einem Spiel gegen den FC Villarreal nach 180 Minuten mit einem Gesamtergebnis von 1:2 (0:1, 1:1). Die Bayern hatten im Rückspiel am Mittwoch kurz vor Schluss zumindest einen Verlängerungskurs.

Ein Konter von Samuel Chukwuese (88.) brachte die Bayern jedoch heraus.

Champions League

Notfälle für den Künstler: So kitzelt Nagelsman unter Druck

GESTERN UM 18:04

Trainer Julian Nagelsman nahm kurz vor dem Tor einen Abwehrwechsel vor: Lucas Hernandez ersetzte Alfonso Davis aus der Dreierkette (87.).

Davis verliert den Torschützen Chukwuez aus den Augen

Davis war derjenige, der das Abseits sofort zugunsten von Gerard Morenos Vorlage zum 1: 1 aufhob und dann Chukwuez aus den Augen verlor.

„Am Ende wurde es von den Bayern mit dem Ergebnis dumm verteidigt“, kritisierte Ex-Nationalspieler Mario Gomez in „Amazon Prime Video“.

Ex-Sportdirektor Matthias Sumer äußerte sich direkt zu Davis. „Es ist brutal – du bringst ihn rein, weil du denkst, dass er die Geschwindigkeit hat, aber dann hast du die körperlichen Voraussetzungen, nicht die taktischen“, sagte Summer.

Er fasste zusammen: „Wenn er die Linie hält, steht es im Abseits. Das ist ein taktischer Fehler.“

Nagelsman sagt: Hernandez wurde verwundet

Allerdings sagte Zamer auch, dass die Bayern bis zur 88. Minute “eine tolle Ballkontrolle und Spielkontrolle” hätten.

Dass es immer noch nicht gereicht habe, sei „bitter. Aber: Bayern hat das Brett nicht gebrochen.“

Auf der nächsten Pressekonferenz äußerte sich auch Bayern-Trainer Nagelsmann zu dem wichtigen Wechsel.

Er sagte: “Der Wechsel war nicht freiwillig – Lucky war verletzt.” Offenbar erlitt Hernandez eine Oberschenkelverletzung. Ob der Franzose bis zum Ende der regulären Spielzeit durchhalten könnte, darf man zumindest bezweifeln.

Hernandez war jedoch vor seiner Auswechslung am Ball und rannte ziemlich schnell weg, um die Auswechslung vorzunehmen.

Nagelsmann: Die Bayern haben sehr gut verteidigt

Hernandez hatte mit der fast harmlosen Offensive von Villarreal fast keine Probleme – wie alle Bayern-Abwehrkräfte. Immer wieder versuchte der Franzose zu flanken, doch seine Center fanden keine Spieler.

Nagelsman begründete den Wechsel von Davis so: „Villarreal hat einen sehr schnellen Spieler gebracht – es gab eine Entscheidung, ob man Fonzi oder Tangui nimmt (Nianzu, Anm. d. Red.). Eine zusätzliche Überlegung war: Im Falle einer Verlängerung wird man auf die Viererkette wechseln können.“ Das sei allerdings überflüssig geworden.

Fazit Nagelsman: „Wir haben sehr gut verteidigt und sie über weite Strecken dominiert. Es bringt nichts, weil wir ausgeschieden sind.“

Denn Chukwueze traf 99 Sekunden nach dem wichtigen Wechsel.

Das könnte Sie auch interessieren: Cannes wird im Lewandowski-Theater klar: „Wir sind doch nicht verrückt“

“Oh! Das wusste ich nicht”: Guardiola ging überrascht

Champions League

Offiziell: Sule ist aus der Rückrunde der Champions League ausgeschieden

GESTERN UM 12:40

Bundesliga

Dem LIGAsthenic: Lustless Bavaria droht die schlimmstmögliche Woche der Wahrheit

GESTERN UM 09:37